zurück zum Tagesspiegel
© PantherMedia / roland brack

Eine Reise durch Jordanien mit dem Archäologen Dr. Mirco Hüneburg

Diese exklusive Tagesspiegel-Themenreise haben wir mit unserem Kooperationspartner STERN TOURS zusammengestellt. Reiseveranstalter im Sinne des Gesetzes ist STERN TOURS GmbH, Emser Straße 3, 10719 Berlin. Es gelten die AGB des Veranstalters.

Bildergebnis für stern tours logo

Sicherheitslage: Die Sicherheitslage wird selbstverständlich beobachtet und unser vertrauensvoller Reiseveranstalter Stern Tours steht für die Reisedurchführung im nächsten Jahr regelmäßig im Austausch mit dem Auswärtigen Amt.

Ihre Reiseauswahl:

Jordanien

3.149 € p.P. im DZ (für Abonnenten)

(Einzelzimmerzuschlag 603 €, Nicht-Abonnenten zahlen 3.199 € p.P.)

Bild: © PantherMedia / Alexeys

Jordanien entdecken

Vor über zweitausend Jahren übernahm das Nomadenvolk der Nabatäer den Karawanenhandel zwischen der arabischen Halbinsel und der Mittelmeerwelt. Die einstigen Beduinen errichteten ein Königreich, das die Sinaihalbinsel und den Nordwesten der arabischen Halbinsel beherrschte. In den rotbraunen Sandstein-Canyons schufen sie die Felsenstadt Petra, die heute zu den großartigsten Sehenswürdigkeiten des Nahen und Mittleren Ostens zählt. Jordanien lockt mit einzigartigen Wüstenlandschaften und historischen Sehenswürdigkeiten.

Der Tagesspiegel lädt Sie zusammen mit dem Kulturreisespezialisten Stern Tours ein, sich gemeinsam mit dem Archäologen Dr. Mirco Hüneburg auf die Spuren der geheimnisvollen Nabatäer und des Lawrence von Arabien zu begeben. Reisen Sie von Amman aus über die historischen Handelsrouten nach Petra und von dort durch die faszinierenden Landschaften des Wadi Rum bis zum Roten Meer nach Akaba. Ihr Reisebegleiter, Dr. Mirco Hüneburg, studierte Ägyptologie, Archäologie des Vorderen Orients und Völkerkunde in Heidelberg und Paris und nahm an archäologischen Ausgrabungen in Israel und Ägypten teil. Gemeinsam mit ihm entdecken Sie die Vielfalt des eindrucksvollen Königreiches Jordanien.

© Dr. Mirco Hüneburg
© Dr. Mirco Hüneburg

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit mehr als drei Jahrzehnten beschäftige ich mich mit den Kulturen des alten Orients. Besonders faszinierend sind jene historischen Zeitfenster und Orte, in denen die Nomaden aus der Wüste ins Licht der Geschichte traten und auf die Welt der benachbarten sesshaften Hochkulturen trafen. Jordanien zählt zu den Ländern, die sowohl Grenze als auch Brücke zwischen beiden Welten bildeten. Auf der einen Seite die antiken Hochkulturen des Mittelmeerraumes und des alten Orients, auf der anderen Seite die Beduinen der weiten Wüstenlandschaften. Zusammen mit unserem jordanischen Reiseführer erkunden wir die antiken Ruinen von Gerasa und Petra, die Kreuzfahrerburg Kerak und die einzigartigen Naturlandschaften im Wadi Rum und am Toten Meer.

Ich freue mich auf Sie,
Ihr Mirco Hüneburg

© PantherMedia / yulan
© PantherMedia / yulan

Tag 1: Anreise von Berlin nach Amman 

Gemeinsam fliegen wir von Berlin nach Amman. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie von Ihrem jordanischen Reiseleiter in Ihr Hotel in Amman gefahren, wo Sie ein Abendessen erwartet.

Tag 2: Amman und Jerash (Gerasa)

Heute erkunden Sie die Hauptstadt Jordaniens: Amman. Sie erleben bei einer Rundfahrt das quirlige Leben der modernen Stadt und besichtigen die antiken Ruinen Ammans sowie die historische Zitadelle. Religiöser Höhepunkt Ihres Besuchs in Amman ist der Besuch der King Abdullah I. Moschee, die im Auftrag von König Hussein I. gebaut wurde. Anschließend fahren Sie nach Jerash: Sie war einst römische Provinzstadt. Die römischen Ruinen von Jerash gehören, nach Petra, zu den bedeutendsten historischen Sehenswürdigkeiten des Landes. Am Abend geht es zurück nach Amman. Dort essen Sie gemeinsam zu Abend und schlendern über die Rainbow Street, die durch den historischen Teil Ammans verläuft.

© PantherMedia /
takepicsforfun

Tag 3: Amman – Berg Nebo – Madaba – Totes Meer

Heute geht es von Amman zum Berg Nebo, der rund 40 km entfernt ist. Von seinem rund 700 Meter hohen Gipfel soll Moses das Gelobte Land erblickt haben. Nur etwa 10 km weiter befindet sich Madaba, wo Sie die berühmte St. Georgskirche zu sehen bekommen. Erstaunlich ist die antike Mosaik-Landkarte auf dem Fußboden der Basilika, die das alte Palästina zeigt. Anschließend können Sie sich auf das Tote Meer freuen. Nehmen Sie ein Bad in dem Salzsee an Ihrem freien Nachmittag. Den Abend verbringen Sie mit Abendessen und Übernachtung am Toten Meer.

© PantherMedia /
AlexPhoto

Tag 4: Totes Meer – Kerak – Dana Nationalpark – Petra – Kochen im „Petra Kitchen“

Vom Toten Meer fahren Sie den Kings Highway entlang zur alten Kreuzritterburg Kerak. Bevor es losgeht, können Sie der Geschichte der Kreuzzüge und der Festung Kerak lauschen, die Ihnen Ihr Reisebegleiter Dr. Hüneburg nahebringt. Danach besuchen Sie den Dana Nationalpark mit einer kurzen Wanderung zum Dorf. Dort nehmen Sie an einem Workshop mit jordanischen Frauen aus der Umgebung teil und erfahren, wie man Seife und Silberschmuck herstellt. Bei dem Besuch kommen Sie mit Einheimischen ins Gespräch. Sie fahren weiter nach Petra. Hier werden Sie gemeinsam im „Petra Kitchen“ ein typisch jordanisches Gericht kochen und das Selbstgekochte zu Abend essen. Übernachtung in Petra.

© PantherMedia /
lhboucault

Tag 5: Petra – Höhepunkt der Reise

Höhepunkt der Reise ist der Besuch der alten Hauptstadt der Nabatäer: Petra. Auf dem Weg zur Ruinenstätte führt Sie Dr. Hüneburg in die Geschichte und Kultur der Nabatäer ein. Inmitten einer bizarren Felslandschaft liegt schließlich die geheimnisvolle antike Ruinenstätte. Tauchen Sie in die Geschichte der Nabatäer ein und lassen Sie sich in die Zeit zurückversetzen, in der Karawanen über verschiedenste Handelswege einzogen und Waren wie Weihrauch, Myrrhe, Gewürze und chinesische Seide mitbrachten. Nach einem erlebnisreichen Tag lassen Sie den Abend in Ihrem Hotel ausklingen. Übernachtung in Petra.

© PantherMedia /
Bassem Adel

Tag 6: Wadi Rum – Jeep Tour – Besuch einer Beduinenfamilie

Dr. Hüneburg stimmt Sie mit einem Vortrag auf die Geschichte des T.E. Lawrence und den arabischen Aufstand während des Ersten Weltkrieges ein. Direkt im Anschluss brechen Sie auf, um die Wüstenregion des »Wadi Rum« zu erkunden. Am späten Nachmittag erwartet Sie eine Tour, bei der Sie einige Höhepunkte sehen wie die „Sieben Säulen der Weisheit“, die Lawrence Quelle und den Khazali Siq. Besuchen Sie eine Beduinenfamilie zu einem gemeinsamen Tee. Dort erfahren Sie Interessantes darüber, wie das Beduinenleben einmal war und wie es sich bis heute entwickelt hat. Der Sonnenuntergang während Ihrer Jeepsafari ist ein besonderes Erlebnis. Abendessen und Übernachtung im komfortablen Camp in Wadi Rum.

© PantherMedia /
roland brack

Tag 7: Von Wadi Rum nach Akaba

Nach dem Beduinenfrühstück fahren Sie zum Roten Meer. Dort, in Aqaba, haben Sie genügend Zeit die letzten Sonnenstunden im Königreich Jordanien zu genießen und den Abend in Aqaba mit einem Abendessen abzuschließen.

Tag 8: Rückreise nach Berlin

Am Morgen werden Sie zum Flughafen in Aqaba gebracht. Es wird Ihnen eine kleine Frühstücksbox vorbereitet. Sie treten vom Flughafen Aqaba um 07:40 Uhr Ihren Rückflug an. Mit einem Umstieg in Amman landen Sie um 14:10 Uhr wieder in Berlin.

© PantherMedia /
Ralf Siemieniec

Reiseleistungen:

• Hin- und Rückflug ab/bis Berlin mit Royal Jordanian

• Empfang und Betreuung bei Ein- und Ausreise sowie Gruppenvisum

• 7 Übernachtungen in komfortablen Hotels und Wüstencamp mit eigenem Bad inkl.
Halbpension

• Besuch der Orte Amman, Jerash, Berg Nebo, Madaba, Kerak, Dana Nationalpark, Petra,
Wadi Rum

• Eintritte für alle Stadt-, Nationalpark- und Kulturführungen

• Besuch einer Beduinenfamilie und Kochkurs im Petra Kitchen Restaurant

• Besuch eines Workshops im Dana Nationalpark

• Vortrag über die Kreuzzüge und die Kreuzritterburg Kerak

• archäologischer Vortrag über die Felsenstadt Petra und das geheimnisvolle Volk der Nabatäer

• historischer Vortrag über Wadi Rum und den arabischen Aufstand unter Lawrence von Arabien

• Begleitung der Reise durch den Archäologen Dr. Hüneburg

• lokaler deutschsprachiger Reiseleiter während der gesamten Reise

Hinweis: die Gruppengröße beträgt maximal 20 Teilnehmer.

Die Reise ist nicht barrierefrei – eine Teilnahme mit Rollator oder Rollstuhl ist leider nicht möglich.

Reisetermin:

22. – 29. März 2025

Persönliche Beratung und Anmeldung:
Telefon (030) 29 02 11 63 34

Reise bei unserem Partner anfragen

Ihre Buchungshotline: (030) 29 02 11 63 34

Ihre unverbindliche Reiseanfrage:

Bitte füllen Sie das Formular aus, damit unser Reisepartner Sie für weitere Informationen kontaktieren kann. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage direkt an den Reiseveranstalter weitergeleitet werden.