zurück zum Tagesspiegel
© PantherMedia

Auf den Spuren der „Leipziger Schule“ mit Designer und Illustrator Raban Ruddigkeit

Diese exklusive Tagesspiegel-Themenreise haben wir mit unserem Kooperationspartner M-Tours Erlebnisreisen zusammengestellt. Reiseveranstalter im Sinne des Gesetzes ist M-Tours Erlebnisreisen GmbH, Große Straße 17-19, 49074 Osnabrück. Es gelten die AGB des Veranstalters.

Ihre Reiseauswahl:

Leipzig

759 € p.P. im DZ (für Abonnenten)

EZ-Zuschlag 80 € (Nicht-Abonnenten zahlen 809 € p.P.)

Bild: Raban Ruddigkeit © Stephanie Neumann, 2021

Auf den Spuren der „Leipziger Schule“ mit Designer und Illustrator Raban Ruddigkeit

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
kommen Sie mit auf eine exklusive Spurensuche der „Leipziger Schule“. Gemeinsam mit dem Gestalter Raban Ruddigkeit, dem Sohn des Malers Frank Ruddigkeit, lernen Sie das künstlerische Leipzig kennen und entdecken Ursprung, Stil und Künstler der modernen Malerei der 70er und 80er Jahre, die überwiegend von in Leipzig wohnenden und arbeitenden Künstlern gegründet und geprägt wurde. Raban Ruddigkeit ist in einem Leipziger Künstlerhaushalt aufgewachsen und kennt deshalb die alte Garde genauso wie die jüngere Generation der Kunstschaffenden. Er ist Grafiker, Illustrator und Herausgeber und lebt nun in Berlin. Der Begriff „Leipziger Schule“ beschreibt keine bestimmte Lehrmethode. Im Gegenteil, die Leipziger Schule weist ein Nebeneinander unzähliger Stilformen auf. Exklusive Stadtrundgänge, eine Schifffahrt, Ausstellungen und Tischgespräche mit dem Künstler Raban Ruddigkeit und weitere Höhepunkte machen diese Reise zu einem einzigartigen Erlebnis.

Montag, 02.05.2022
Anreise, Stadtrundgang & Auerbachs Keller
Am Morgen starten Sie Ihre Reise im komfortablen Reisebus und schon während der Fahrt stimmt Sie Raban Ruddigkeit auf die „Leipziger Schule“ ein und gibt Ihnen einen Ausblick auf die nächsten gemeinsamen Tage. In Leipzig angekommen begeben
Sie sich auf einen spannenden Rundgang durch die Innenstadt mit den bekannten Sehenswürdigkeiten wie der Thomaskirche, dem Rathaus, der Nikolai-Kirche – Ausgangspunkt der friedlichen Revolution 1989, der Alten Börse und dem Gewandhaus. Nicht fehlen darf das Gedenkrelief zur Würdigung der historischen Ereignisse auf dem Marktplatz, welches von Rabans Vater, Prof. Frank Ruddigkeit stammt. Zudem erhalten Sie einen Einblick in die Lebensgeschichte der Künstlerfamilie Ruddigkeit. Nach dem Check-in im Hotel spazieren Sie später vorbei an Mattheuers Jahrhundertschritt und weiterer Kunst von Prof. Frank Ruddigkeit. Das Abendessen wird Ihnen im traditionsreichen Auerbachs Keller serviert, wo Sie bei Tischgesprächen weiter in das Leben der Künstlerfamilie Ruddigkeit eintauchen.

Dienstag, 03.05.2022
Plagwitz, Kunstzentrum „Die Spinnerei“ & Bootstour
Nach dem Frühstück besuchen Sie den Leipziger Stadtteil Plagwitz. Der reizvolle Bezirk ist für seine restaurierten Häuser aus dem 19. Jahrhundert bekannt und kleine Motorboote befahren den Karl-Heine-Kanal und andere von viel Grün umgebene Wasserläufe. Plagwitz gilt als Hotspot der kreativen Szene. Junge Unternehmer und Kreative haben sich in den stadtteilprägenden Industriebauten und Fabrikhallen niedergelassen und eine lebendige Start-up-Szene gegründet. Eines der Zentren ist die Baumwollspinnerei in Leipzig-Lindenau. Hier haben sich mehrere Galerien und eine Vielzahl an Künstlern niedergelassen, darunter mit Neo Rauch der wohl bekannteste Vertreter der Neuen Leipziger Schule. Mit dieser Mischung aus Kunst und Industriearchitektur und dem Wirken der Künstler wurde die Baumwollspinnerei auch in der internationalen Kunstszene schnell bekannt als eines der interessantesten Atelier- und Galerienzentren für zeitgenössische Kunst in Europa. Gemeinsam mit Raban Ruddigkeit entdecken Sie das Gelände und besuchen verschiedene Ateliers und treffen Künstler und Galeristen. Nach einem Mittagsimbiss und der Rückkehr ins Hotel steht der Nachmittag für eigene Erkundungen zur Verfügung, bevor Sie sich am frühen Abend wieder treffen und mit einer rustikalen Auswahl vom Grill die Stadt von der Wasserseite per Boot entdecken.

Mittwoch, 04.05.2022
Museum der Bildenden Künste & Hochschule für Grafik und Buchkunst
Heute besuchen Sie das Museum der Bildenden Künste. Schwerpunkt der Sammlung sind die Leipziger Künstler der Moderne bis zur Gegenwart, von Max Klinger und Max Beckmann über wichtige Positionen der DDR wie Werner Tübke und Arno Rink bis hin zu den Künstlern der Gegenwart wie Thomas Scheibitz und Neo Rauch. Der Kurator der Leipziger Kunst, Dr. Marcus Andrew Hurttig, wird Sie durch das Haus und die Ausstellung führen und Ihnen spannende Einblicke gewähren. Nach einem Mittagsimbiss im Café Idee geht es weiter zur Hochschule für Grafik und Buchkunst, wo Ihnen der ehemalige Student von Prof. Frank Ruddigkeit, der heutige Professor für Malerei, Zeichnen und Komposition einen Einblick in das Schaffen der Hochschule ermöglicht. Nach einer Pause im Hotel nehmen Sie abends in einem urigen Szene-Lokal noch einmal ein gemeinsames Abendessen ein und Tischgespräche zum Thema „Kunst und Politik“ mit Raban Ruddigkeit runden Ihre Reise ab.

Donnerstag, 05.05.2022
Galerie für Zeitgenössische Kunst & Heimreise
Zum Abschluss Ihrer Reise besuchen Sie die Galerie für Zeitgenössische Kunst. Die GfZK fördert und vermittelt internationale künstlerische Positionen in eigenen und in öffentlichen Räumen, initiiert und realisiert Kooperations- und Forschungsprojekte. Die Sammlung verknüpft in ihrem Bestand das Interesse an einer selbstverständlichen Integration verschiedener künstlerischen Ausdrucksformen, Positionen und Generationen. Nach der Kombiführung durch die beiden Ausstellungshäuser treten Sie gegen 12.00 Uhr Ihre Heimreise nach Berlin an.

Programmänderungen aus witterungsbedingten und organisatorischen Gründen vorbehalten!

Reiseleistungen:

• Fahrt im komfortablen Reisebus ab/bis Berlin-HBF inkl. M-tours Live Reisebegleitung

• 3 Übernachtungen im 4* Seaside Park Hotel Leipzig inkl. Frühstück

• Stadtrundgang rund um die Lebensgeschichte der Künstlerfamilie Ruddigkeit

• Abendessen im Auerbachskeller mit Tischgesprächen mit Raban Ruddigkeit

• Rundfahrt durch den kreativen Stadtteil Plagwitz

• Besuch Kunstzentrum „Die Spinnerei“ mit Ateliersführungen, Künstlergesprächen und Mittagsimbiss

• abendliche Schifffahrt mit rustikalem Imbiss vom Grill, Knabbereien und einem Getränk

• Eintritt und Führung im Museum der Bildenden Künste durch den Kurator Dr. Marcus Andrew Hurttig

• Besuch der Hochschule für Grafik und Buchkunst und Gespräch mit dem Professor für Malerei, Zeichnen und Komposition: Christian Weihrauch (Student von Frank Ruddigkeit)

• Abendessen mit Tischgespräch zum Thema „Politik und Kunst“ mit Raban Ruddigkeit

• Eintritt und Kombiführung in zwei Ausstellungshäusern der Galerie für Zeitgenössische Kunst

• Reisebegleitung durch den Designer und Illustrator Raban Ruddigkeit

Reisetermine:

• 02. – 05. Mai

Persönliche Beratung und Anmeldung:
Telefon (030) 29 02 11 63 31 

Reise bei unserem Partner anfragen

Ihre Buchungshotline: (030) 29 02 11 63 31 

Ihre unverbindliche Reiseanfrage:

Bitte füllen Sie das Formular aus, damit unser Reisepartner Sie für weitere Informationen kontaktieren kann. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage direkt an den Reiseveranstalter weitergeleitet werden.