zurück zum Tagesspiegel
© PantherMedia

Künstler und Literaten auf Usedom

Diese exklusive Tagesspiegel-Themenreise haben wir mit unserem Kooperationspartner M-tours Live zusammengestellt. Reiseveranstalter im Sinne des Gesetzes ist M-tours Live Reisen GmbH, Puricellistraße 32, 93049 Regensburg. Es gelten die AGB des Veranstalters.

 

Ihre Reiseauswahl:

Künstler und Literaten auf Usedom

689 € p.P. (für Abonnenten) p.P. im DZ

Nicht-Abonnenten zahlen 739 € p.P. im DZ (EZ-Zuschlag: 96 €)

Bild: © PantherMedia

Durchatmen auf der Sonneninsel

Auf 42 sagenhaften Kilometern säumt der Strand das Blau der
Ostsee von Peenemünde bis nach Ahlbeck, fein, weiß und bis zu
70 Meter breit. Die Insel Usedom bietet die meisten Sonnenstunden pro Jahr in Deutschland und hat das ganze Jahr Saison. Aber auch Dichter, Denker und Künstler zog die Insel Usedom in ihren Bann. Sie alle fanden auf der Insel eine nahezu unendliche Ruhe, die für sie zur Quelle der Inspiration wurde und sie über die Inselgrenzen berühmt werden ließen. Gehen Sie mit uns auf Spurensuche, denn große Künstler, wie Lyonel Feininger, Maxim Gorki, Thomas Mann und Otto Niemeyer-Holstein haben uns ihr kulturelles Erbe hinterlassen. Umhüllt vom Flair dreier Seebrücken und mondäner Jahrhundertwendearchitektur erwarten Sie passend dazu elegante Kaiserbäder und das außergewöhnliche Hotel Kaiserhof im Seebad Heringsdorf mit einer einzigartigen Lage direkt an der Strandpromenade, nahe der berühmten Seebrücke.

Tag 1
Anreise, Kaiserbäder & Seebrücke Ahlbeck
Am Morgen starten Sie Ihre Fahrt im komfortablen Reisebus und können bereits vor Ankunft im Hotel erste Eindrücke der sonnenverwöhnten Ostseeinsel sammeln. In Heringsdorf angekommen werden Sie mit einem Begrüßungsgetränk willkommen geheißen und Sie lernen Ihren Gästeführer kennen, der Sie in den nächsten Tagen begleiten wird. Gemeinsam begeben Sie sich auf einen geführten Spaziergang entlang der architektonischen Besonderheiten des alten Kaiserbades Heringsdorf bis nach Ahlbeck. Heringsdorf ist das älteste und vornehmste Seebad der Insel und mit seinen rund 4000 Einwohnern auch eines der größten. Die rund 10 km lange, ununterbrochene Strandpromenade verbindet es mit den Nachbarorten Ahlbeck und Bansin – „Die Drei Kaiserbäder“.
In früheren Zeiten verweilte hier gerne der deutsche Hochadel.
Elegante Villen und Parkanlagen haben bis heute nichts von ihrem mondänen Charme verloren. Die Brüder Mann, Maxim Gorki, Leo Tolstoi oder Johann Strauß flanierten vorbei an beeindruckenden Villen der Gründerzeit, atmeten würzige Seeluft und fühlten den Geist eines goldenen Zeitalters, den sie auch in ihren Werken festhielten. Fast unwirklich schön wirken auch hier die noblen Villen mit den Säulen und Freitreppen inmitten der weiten Parklandschaften entlang der Promenade. Es geht entlang der Ahlbecker Strandvillen in hellem Weiß, den kleinen Holzelementen an den Fenstern, verspielten Giebeln und stolzen Säulen bis zur berühmten Seebrücke. Sie ist die älteste Seebrücke des Landes und bei allen Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten wurde stets die historischen Bausubstanz und somit das Aussehen der Brücke bewahrt. Genießen Sie beim Abendessen auf der Ahlbecker
Seebrücke die schöne Atmosphäre mit Blick auf das Meer,
bevor Sie der Bus zurück ins Hotel bringt.

Tag 2
Freie Zeit & Lesung
Erst einmal genießen Sie ausgiebig das reichhaltige Frühstücksbuffet. Im Anschluss steht der Tag für eigene Erkundungen zur Verfügung. Spazieren Sie den schier endlosen Strand entlang oder nutzen Sie die Annehmlichkeiten des Hotels und des Wellnessbereiches. Im schönen Wintergarten des Hotels mit Blick auf die Seebrücke und die Ostsee erwartet Sie das Team nachmittags mit leckerem Kuchen und Kaffeespezialitäten und einer Lesung zu Künstlern und Literaten der Insel Usedom. Nach einer sicherlich unterhaltsamen Gesprächsrunde haben Sie noch etwas Zeit zur freien Verfügung, bevor im Hotel-Restaurant Palmengarten das Abendessen serviert wird.

Tag 3
Villa Irmgard & Inselrundfahrt
Nach dem Frühstück werden Sie abgeholt und starten zu einer
großen Inselrundfahrt auf den Spuren ihrer berühmten Gäste und Bewohner. Natürlich besuchen Sie auch die älteste Kirche der Insel in Benz mit ihrer interessanten Deckenmalerei mit 148 Sternen und 64 Rosen. Mittags kehren Sie auf ein Mittagessen im Wasserschloss Mellenthin ein. Das ehrwürdige Ensemble aus dem Jahre 1575 liegt mitten im Naturschutzpark Insel Usedom. Hier siedelte einst der slawische Stamm der Lutizen, die im so genannten Borgwald eine Höhenburg errichteten, deren Reste heute als „Schwedenschanze“ bezeichnet werden. Zurück in Heringsdorf besuchen Sie am Nachmittag noch die Villa Irmgard. Sie ist ein echtes Original, das einst als Gästehaus
in neoklassizistischem Stil erbaut wurde und ist mit vielen
Jugendstil-Elementen veredelt. Ihr bisher prominentester Gast
war sicherlich der russische Schriftsteller Maxim Gorki. Er logierte in ihr samt seinen Kindern gleich über mehrere Monate – von Mai bis September 1922, um sich an der Ostsee von seiner Tuberkuloseerkrankung zu erholen. Während seines Aufenthaltes arbeitete er, pflegte regen Briefwechsel mit seinen russischen und französischen Freunden und ließ sich vom Leben in den Kaiserbädern Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin reichlich inspirieren. Hier empfing er auch Alexei Nikolajewitsch Tolstoi und den Opernsänger Fjodor Iwanowitsch Schaljapin. Als hätte der Schriftsteller den Raum just für einen Strandspaziergang verlassen, sind seine Wohn- und Arbeitsräume zum Teil unverändert auch heute hier noch zu besichtigen. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 4
Atelier Otto Niemeyer-Holstein & Heimreise
Nach Frühstück und Check-out geht es zum Abschluss nach Lüttenort. Es könnte keine trefflichere Bezeichnung für diesen Ort zwischen Koserow und Zempin unweit der Usedomer Küste
geben. Hier, wo die Insel am schmalsten ist, schuf sich einer der
bekanntesten Künstler im Nordosten Deutschlands, Otto Niemeyer-Holstein, seinen ganz persönlichen Rückzugsort und seine Wahlheimat. In den frühen 30er Jahren des 20. Jahrhunderts legte er hier mit seinem Segelboot, dem „Lütten“ an, welches dem Ort dann auch den Namen gab. Er kaufte für sich, seine Frau Annelise und seinen Sohn aus erster Ehe eine kleine Brache und lebte mit seiner kleinen Familie in einem ausrangierten S-Bahn-Wagen, den er später mit weiteren Gebäuden umbaute. Täglich spazierte der Maler zum nur wenige Meter entfernten Strand, wo er seine Gedanken in der Weite der Ostsee schweifen ließ. „Der Strand ist meine große Geliebte“, hat Niemeyer-Holstein einmal gesagt. Dem Wunsch Otto Niemeyer-Holsteins folgend, ist seine Wohn- und Arbeitsstätte so erhalten geblieben wie er sie verlassen hat. Noch heute sehen Sie sein Atelier mit der unvollendeten Arbeit auf der Staffelei. Es scheint, als hätte Niemeyer die Pinsel nur kurz abgelegt, um nach einem Spaziergang weiter zu malen. Niemeyers Anwesen erinnert mit seiner außergewöhnlichen Architektur und der Anlage des Gartens an ein einziges Kunstwerk. In der Galerie erinnern die Bilder an der Wand an das künstlerische Leben des Künstlers, dessen Geist noch heute über Lüttenort zu schweben scheint. Auch der Skulpturengarten lädt zum Verweilen ein, bevor Sie Ihr Bus nach Berlin zurückbringt.

Programmänderungen aus witterungsbedingten und organisatorischen Gründen vorbehalten!

Reiseleistungen:

• Fahrt im komfortablen Reisebus ab/bis Berlin-HBF
• 3 x Übernachtung im Hotel Kaiserhof Heringsdorf auf Usedom mit Frühstücksbuffet in der Comfort-Kategorie
• Begrüßungsgetränk
• Geführter Ortsspaziergang entlang der Kaiserbäder-Architektur von Heringsdorf nach Ahlbeck
• 1 x 2-Gang-Abendessen auf der Seebrücke Ahlbeck
• 1 x Kaffee/Kuchen im Wintergarten des Hotels mit Lesung
• 1 x Abendessen im Hotelrestaurant Palmengarten
• Eintritt/Führung in der Villa Irmgard
• Inselrundfahrt auf den Spuren großer Künstler und Literaten mit Mittagsimbiss im Wasserschloss Mellenthin
• Eintritt/Führung im Atelier von Otto Niemeyer-Holstein
• Freie Nutzung des Wellnessbereiches

Reisetermine 2021:

09. – 12. Mai
25. – 28. Mai

Persönliche Beratung und Anmeldung:
Telefon (030) 29 02 11 63 31

Hinweis: aktuell gültige offizielle Maskenpflicht und Abstandsregeln während der Reise.

Reise bei unserem Partner anfragen

Ihre Buchungshotline: (030) 29 02 11 63 31

Ihre unverbindliche Reiseanfrage:

Bitte füllen Sie das Formular aus, damit unser Reisepartner Sie für weitere Informationen kontaktieren kann. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage direkt an den Reiseveranstalter weitergeleitet werden.