zurück zum Tagesspiegel
© PantherMedia

Großstadtflair und Naturparadies – Warschau und Masuren

Diese exklusive Tagesspiegel-Themenreise haben wir mit unserem Kooperationspartner Marco der Pole zusammengestellt. Reiseveranstalter im Sinne des Gesetzes ist Marco der Pole s.j. M.Frysztacki, R.Kaweski Legionów Piłsudskiego 23/8, PL 30-509 Kraków. Es gelten die AGB des Veranstalters.

Ihre Reiseauswahl:

Großstadtflair und Naturparadies - Warschau und Masuren

1.549 € p.P. im DZ (für Abonnenten)

Nicht-Abonnenten: 1.649€ p.P. im DZ (EZ-Zuschlag: 190 €)

Bild: © Matthias Kneip

Eine Reise mit dem Schriftsteller Dr. Matthias Kneip

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

der Tagesspiegel lädt Sie herzlich dazu ein, gemeinsam mit mir nach Warschau und nach Masuren zu reisen. Während unserer Tour werden wir auch eine Stakbootfahrt auf dem Fluss Krutynia unternehmen sowie die Weichsel kennenlernen, ohne die Polen ebenso unvorstellbar wäre wie Deutschland ohne den Rhein. Stadt. Land. Fluss. Es sind also ganz unterschiedliche Landschaften, die uns während der Reise begegnen werden und über die wir uns dem Land Polen, seiner Geschichte und Kultur annähern. Die Hauptstadt Warschau gehört für mich zu den faszinierendsten Städten des Landes. Nirgendwo sonst sind Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Polens auf so engem Raum erlebbar wie hier. Die masurische Seenplatte hingegen zählt zu den schönsten Naturlandschaften Europas und ich freue mich auf eine Schifffahrt mit Ihnen über einen der Seen. Natürlich werden wir in persönlichen Gesprächen mit Einheimischen auch viel über die deutsche Vergangenheit der Region erfahren. Lassen Sie sich überraschen!

Ich freue mich auf Sie,
Ihr Matthias Kneip

——

Durch die Reise begleitet Sie Dr. Matthias Kneip, der als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Polen-Institut in Darmstadt tätig ist und zu den bekanntesten Polenexperten Deutschlands zählt. Nach seinem Erfolgsbuch „111 Gründe, Polen zu lieben“ wird er Ihnen sein neuestes Werk „Polen in
Augenblicken“ vorstellen und noch weitere Gründe liefern, Ihre Erinnerung an Polen unvergesslich zu machen.

Tag 1:
Berlin – Warschau (Warszawa)

Am frühen Morgen treffen wir uns am Zentralen Omnibusbahnhof am Funkturm Berlin (ZOB Berlin), nach der Begrüßung von Herrn Dr. Kneip und dem Reiseleiter fahren Sie mit bequemem Reisebus von Berlin nach Warschau. Nach der Ankunft beziehen Sie das 4*-Sterne-Hotel im Warschauer Stadtzentrum. Nach dem Abendessen besteht die Möglichkeit für eine erste Stadterkundung.

© Matthias Kneip
© Matthias Kneip

Tag 2:
Warschau (Warszawa)

Heute lernen Sie zuerst die Stadttopographie von Warschau von der Aussichtsplattform auf der 30. Etage des Palastes für Wissenschaft und Kultur kennen. Danach erfolgt ein geführter Spaziergang in der prächtig nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges wiederaufgebauten Altstadt von Warschau. Als Option bieten wir Ihnen die Besichtigung des Königlichen Schlosses an. Nachmittags besuchen wir das Gelände des ehemaligen Warschauer Ghettos. Auf dem Programm stehen unter anderem: der Umschlagplatz und das Denkmal der Ghettohelden. Vor diesem Denkmal kniete 1970 Bundeskanzler Willy Brandt nieder, womit er ein neues Kapitel der deutschen-polnischen Beziehungen eröffnete.

© Matthias Kneip
© Matthias Kneip

Tag 3: 
Masuren (Mazury):
Route:
Warschau – Krutinnen (Krutyń) – Kloster in Eckertsdorf (Wojnowo) – Nikolaiken (Mikołajki)

Nach dem Frühstück verlassen Sie Warschau und fahren nach Masuren. Nach einigen Stunden erreichen Sie Krutinnen, wo Sie nach der Mittagspause eine Stakbootfahrt auf dem malerischen Krutynia-Fluss genießen. Später besuchen Sie das Philipponenkloster der Altgläubigen in Eckertsdorf. Diese aus Russland geflohenen Gläubigen pflegten sehr strenge Glaubensrituale und verbrachten viel Zeit im Gebet. Noch heute fühlt man sich an diesem Ort in eine längst vergangene Zeit zurückversetzt. Anschließend machen Sie sich auf den Weg zu unserem Hotel in Nikolaiken (Mikołajki), wo Sie drei Nächte verbringen werden. Nach dem Abendessen im Hotel haben Sie die Möglichkeit, an einer Autorenlesung mit Dr. Matthias Kneip teilzunehmen.

© Matthias Kneip
© Matthias Kneip

Tag 4:
Masuren – Rundfahrt
Route:
Nikolaiken – Wolfsschanze –Rastenburg (Kętrzyn) – Heiligelinde – Zondern (Sądry) – Nikolaiken

Heute fahren Sie zunächst nach Gierłoż und besichtigen die Wolfsschanze mit den Ruinen des geheimen Führerhauptquartiers Hitlers. Am 20. Juli 1944 verübte hier Oberst Graf Claus Schenk von Stauffenberg ein fehlgeschlagenes Attentat auf Hitler. Danach führt unsere Route über Rastenburg (Kętrzyn) mit seiner sehr gut erhaltenen gotischen Ordensburg zur Wallfahrtskirche Maria Verkündung in Heiligelinde (Święta Lipka). Sie besichtigen das oft als „Perle des Barock“ bezeichnete Bauwerk, welches zu den beliebtesten Ausflugszielen in Masuren zählt. Hier haben Sie die Möglichkeit, ein kurzes Orgelkonzert zu genießen. Am Nachmittag laden wir Sie ein zu einem Treffen mit einheimischen Masuren bei Kaffee und Kuchen. Der Tag endet mit einem gemeinsamen Abendessen in Ihrem Hotel.

© Matthias Kneip
© Matthias Kneip

Tag 5:
Nikolaiken – Sorquitten (Sorkwity) – Nikolaiken

Am Morgen bieten wir Ihnen eine Schifffahrt durch die malerischen Masurischen Seen an. Nach der Mittagspause geht es weiter nach Sorkwitten (Sorkwity). Masurischen Bauernbarock bietet die dortige evangelische Dorfkirche. Das von außen unscheinbare Gebäude präsentiert sich im inneren als ein Kleinod bäuerlicher Kirchenkunst. Danach genießen Sie Freizeit in der masurischen Landschaft und anschließend laden wir Sie zu einem Abendessen mit Folklore ein. Bei Musik und gemütlichem Beisammensein werden Sie die lokale Gastfreundlichkeit kennenlernen.

© Matthias Kneip
© Matthias Kneip

Tag 6:
Allenstein (Olsztyn) – Osterode (Ostróda) – Thorn (Toruń)

An diesem Tag verlassen Sie Masuren und fahren nach Thorn.  Malerisch auf einer Anhöhe gelegen, ist Allenstein/Olsztyn das erste Tagesziel. Die Stadt wird durch die Flusslandschaft der Lyna geprägt und besitzt eine der schönsten Altstädte Nordpolens. Die größte Attraktion ist aber sicherlich die gotische Burg, in welcher der berühmte Astronom Nikolaus Kopernikus fünf Jahre lang lebte. Weiter fahren Sie nach Osterode, in die direkt an einer hübschen Bucht des Drewenzsees gelegene Stadt, wo wir einen Stopp für Mittagspause machen. Nach Ankunft in Thorn nehmen Sie an einer Stadtführung durch diese reizvolle, vollständig erhaltene Altstadt teil, die als UNESCO – Weltkulturerbe anerkannt ist.

Tag 7:
Thorn (Toruń) – Berlin
Nach dem Frühstück beginnen Sie die Rückreise aus Thorn nach Berlin, wo Sie am späten Nachmittag ankommen.

Reiseleistungen:

• Fahrt im komfortablen Reisebus ab/bis Berlin ZOB
• 6 Übernachtungen inkl. Frühstück in 4*-Hotels (2 x Warschau, 3 x Nikolaiken, 1 x Thorn)
• 6 x Halbpension und 1 Folkloreabend
• Treffen mit einheimischen Masuren
• Besuch der Orte: Warschau, Eckersdorf, Wolfsschanze, Rastenburg, Heiligelinde, Zondern, Nikolaiken, Sorquitten, Allenstein, Thorn
• Stadtführungen und alle Eintrittsgebühren laut Programm
• Stakbootfahrt auf dem Krutynia-Fluss
• Schifffahrt auf den Masurischen Seen
• Begleitung durch den Schriftsteller, Publizisten und Polenexperten Dr. Matthias Kneip
• zusätzliche deutschsprachige Reiseleitung

Reisetermine 2022:

• 21. Mai – 27. Mai
• 25. Juni – 01. Juli
• 10. September – 16. September

Persönliche Beratung und Anmeldung:
Telefon (030) 29 02 11 63 32

Reise bei unserem Partner anfragen

Ihre Buchungshotline: (030) 29 02 11 63 32

Ihre unverbindliche Reiseanfrage:

Bitte füllen Sie das Formular aus, damit unser Reisepartner Sie für weitere Informationen kontaktieren kann. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage direkt an den Reiseveranstalter weitergeleitet werden.