zurück zum Tagesspiegel
© Panthermedia

Münchhausen, die Grimms und Wilhelm Busch – Eine Reise in die Mitte Deutschlands

Diese exklusive Tagesspiegel-Themenreisen haben wir mit unserem Kooperationspartner Compact Tours zusammengestellt. Reiseveranstalter im Sinne des Gesetzes ist compact tours incentives und incoming GmbH, Dircksenstraße 40, 10178 Berlin. Es gelten die AGB des Veranstalters.

Ihre Reiseauswahl:

Weserbergland

869 € p.P. (für Abonnenten)

im Doppelzimmer für 4 Tage (Einzelzimmerzuschlag 120 €), Nicht-Abonnenten zahlen 919 € p.P.

Bild: Dorothee Nolte

Münchhausen, die Grimms und Wilhelm Busch – Eine Reise in die Mitte Deutschlands

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

es gab ihn wirklich, den Lügenbaron, und wo erzählte er seine Geschichten? Im idyllischen Weserbergland. Denn dort wurde Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen vor 300 Jahren geboren und dort fabulierte er von achtbeinigen Hasen und dem Ritt auf der Kanonenkugel. Fast genauso unglaublich ist übrigens die Geschichte, wie es zur Buchfassung seiner Abenteuer kam! Hier, in der Mitte Deutschlands, sind auch die Märchen der Brüder Grimm entstanden. Begleiten Sie mich auf einer Reise ins Land der Schwindler und Phantasten, der Erzählerinnen und Wahrheitssucher, und hören Sie, im Bus oder bei Lesungen vor Ort, ihre Geschichten. Die viertägige Reise führt über die Lessing-Stadt Wolfenbüttel zu Münchhausens Geburtsort Bodenwerder, in die Rattenfängerstadt Hameln und durch den romantischen Reinhardswald. Erleben Sie märchenhafte Burgen und Fachwerkstädte, das Weltkulturerbe Schloss Corvey, die Ausstellung „Grimmwelt“ in Kassel – und die Mühle des Wilhelm Busch, der ganz zu Recht sagte: „Was man ernst meint, sagt man am besten im Spaß.“

Ich freue mich auf Sie,
Ihre Dorothee Nolte

Tag 1: Fabeln & Parabeln
Lessing und Münchhausen

• Busanreise und Spaziergang durch die Lessingstadt Wolfenbüttel
• wo Münchhausen Page war: Führung im Residenzschloss Wolfenbüttel
• Besuch Lessinghaus
• Abendessen in Bodenwerder an der Weser (Münchhausenland)

In Berlin werden Sie am Morgen in Ihrem Reisebus empfangen. Sie fahren in einem gemütlichen Fernreisebus in die Fachwerk- und Lessingstadt Wolfenbüttel, wo Sie einen Stadtspaziergang unternehmen.
Nach dem Mittagessen steht besuchen Sie das eindrucksvolle Residenzschloss, wo einst die Herzöge zu Braunschweig und Lüneburg ihren Sitz hatten – Münchhausen war hier Page. Es handelt sich um das zweitgrößte noch existierende Schloss in Niedersachsen, das zudem durch einen besonders authentisch erhaltenen historischen Zustand herausragt. Viele Innenräume scheinen sich seit Jahrhunderten nicht verändert zu haben. Sie zeigen die Pracht der Zeit des Absolutismus und sind reich mit Stuck und Deckengemälden geschmückt sowie mit Barockmöbeln, Gemälden und Porzellan ausgestattet.
Anschließend besuchen Sie die berühmte Herzog-August-Bibliothek (nur Termin im Mai) und das Lessinghaus, wo der Dichter, Kritiker, Dramaturg und Gelehrte lebte, nachdem er 1770 als Bibliothekar an die Herzog-August-Bibliothek berufen worden war. Eine interaktive Ausstellung Eine interaktive Ausstellung informiert über Lessings Zeit in Wolfenbüttel sowie seine Arbeit und Leistung als Bibliothekar und Schriftsteller. Am Abend Fahrt nach Bodenwerder. Bevor es zum Hotel geht, nehmen Sie unterwegs das gemeinsame Abendessen. Übernachtung im Hotel in Bodenwerder.

© Dorothee Nolte

Tag 2: Lügen & Legenden
Münchhausen und der Rattenfänger

• Stadtrundgang in Bodenwerder
• Münchhausen-Grotte und Münchhausen-Museum
• Besichtigung Begräbnisstätte Münchhausen
• Rattenfänger-Stadtführung und Abendessen in Hameln

Nach dem Frühstück im Hotel kennen Sie die Münchhausenstadt Bodenwerder bei einem Rundgang lernen. Die idyllische Heimat des Lügenbarons Münchhausen bietet romantische Flussufer, Wehrtürme und jahrhundertealte Fachwerkhäuser. Das Münchhausen-Museum befindet sich in der um 1300 erbauten „Schulenburg“ und erinnert an den Sohn der Stadt, den man bereits zu Lebzeiten als humorvollen Erzähler rühmte. Erinnerungsstücke sowie Bilder und Dokumente aus dem persönlichen Besitz vom Baron Münchhausen zeichnen wichtige Stationen seines Lebensweges nach. Einen besonderen Reiz bietet der Besuch des Grottenhäuschens („Münchhausen-Grotte“). Hier hat Münchhausen im fröhlichen Kreis der Bekannten und Freunde seine berühmten Geschichten zum Besten gegeben. Danach Zeit zur freien Verfügung und individuelles Mittagessen.
Am Nachmittag besuchen Sie die Klosterkirche St. Marien. Da befindet sich das Grab des legendären Lügenbarons. Nach einem kurzen Spaziergang durch Bodenwerder-Kemnade fahren Sie weiter nach Hameln. Dort erwartet Sie ein außergewöhnlicher Stadtrundgang mit der weltbekannten Sagenfigur, dem Rattenfänger, der Ihnen die imposantesten Fachwerkgebäude und schönsten Winkel der Altstadt zeigt.
Am Abend genießen Sie ein gemeinsames Abendessen in einem guten Stadtrestaurant in Hameln. Nach dem Abendessen fahren Sie zurück nach Bodenwerder. Übernachtung im Hotel in Bodenwerder.

© Dorothee Nolte

Tag 3: Märchen & Mythen:
Die Brüder Grimm

• Fahrt zur Hämelschenburg mit Führung und Lesung an der Mühle
• Führung Schloss Corvey (Weltkulturerbe)
• Fahrt durch den Reinhardswald
• Stadtspaziergang in der Fachwerkstadt Hannoversch Münden und Abendessen in Kassel

Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie zur Hämelschenburg und starten den Tag mit einem Rundgang. Der imposante Bau gilt als das Hauptwerk der Weserrenaissance und bildet mit seinen Gartenanlagen, Wirtschaftsgebäuden und der Kirche eine der schönsten Renaissanceanlagen Deutschlands. Außerdem erwartet Sie eine Märchenlesung an der Mühle.
Weiter geht es zum Schloss Corvey. Über die Grenzen der Region Teutoburger Wald hinaus bekannt ist Corvey, das als erstes Bauwerk Westfalens 2014 mit dem Unesco-Welterbetitel ausgezeichnet wurde, wegen des grandiosen Westwerks aus der Zeit Karls des Großen. Besuchen Sie die eindrucksvollen Gärten und Säle und erleben Sie 1000 Jahre Stadtgeschichte und Kultur.
Nach einem Mittagsimbiss führt Sie Ihre Route weiter nach Hannoversch Münden. Bei der Stadtführung entdecken Sie die schönsten und interessantesten Seiten Hannoversch Mündens. Beeindruckende700 Fachwerkhäuser mit beeindruckenden Fassaden aus sechs Jahrhunderten machen Ihren Stadtrundgang zu einem absoluten Erlebnis!
Im Anschluss bringt Sie Ihr Reisebus nach Kassel. Dort Übernachtung und Abendessen im Hotel.

© Dorothee Nolte

Tag 4: Wörter & Witze
Die Grimms und Wilhelm Busch

• Besuch der Grimmwelt in Kassel
• Besuch Wilhelm-Busch-Mühle Ebergötzen
• Rückfahrt nach Berlin

Nach dem Frühstücken erkunden Sie die 2015 eröffnete Erlebniswelt „Grimmwelt“ auf dem Kasseler Weinberg. Eine immer wieder überraschende Gestaltung eröffnet Ihnen neue Zugänge zum vielseitigen Werk sowie zum gesellschaftlichen und politischen Leben der Brüder Grimm. Neben den bekannten Märchen wird die spannende Geschichte rund um die Entstehung und Weiterentwicklung des größten Wörterbuchs der Deutschen Sprache erfahrbar. Außerdem bietet das begehbare Dach eine reizvolle Aussichtsplattform.
Weiter geht es nach Ebergötzen, wo sich die bekannte Wilhelm-Busch-Mühle befindet. Die Atmosphäre vor historischer Kulisse in Ebergötzen, dort, wo Busch zu der Geschichte von Max und Moritz inspiriert wurde, ist etwas ganz Besonderes und lockt immer mehr Besucher. In den liebevoll gestalteten Räumen der alten Wassermühle erfahren Sie bei einer unterhaltsamen Führung Wissenswertes zum Leben und Werk des vielseitigen Künstlers Wilhelm Busch, des Humoristen und Malers.  Außerdem können Sie die Faszination alter Mühlentechnik erleben.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen heißt es Abschied nehmen, Ihre Tagesspiegel Leserreise Münchhausen endet heute und Sie treten mit vielen neuen Eindrücken die Heimreise an. Rückkehr gegen Abend nach Berlin.

© Panthermedia

Reiseleistungen:

• Fahrt im komfortablen Reisebus ab/bis Berlin-ZOB
• 3 Übernachtungen inkl. Frühstück(2x Bodenwerder, 1x Kassel)
• 3 x Mittagsimbiss und 3 x Abendessen
• Stadtführungen in Wolfenbüttel, Bodenwerder, Hameln, Hannoversch Münden
• Eintritte und Führungen Residenzschloss Wolfenbüttel, Münchhausen-Museum, Schloss Corvey
• Besuch und Eintritt Lessinghaus, Münchhausen-Grotte, Hämelschenburg, Wilhelm-Busch-Mühle
• Eintritt und Führung in die Grimmwelt Kassel und vieles mehr
• Reisebegleitung und Lesungen mit Dorothee Nolte
• zusätzliche persönliche Reiseleitung

Reisetermine 2020:

• 28. – 31. Juli
• 15. – 18. September

Persönliche Beratung und Anmeldung:
Telefon (030) 29 02 11 63 24

Reise bei unserem Partner anfragen

Ihre Buchungshotline: (030) 29 02 11 63 24

Ihre unverbindliche Reiseanfrage:

Bitte füllen Sie das Formular aus, damit unser Reisepartner Sie für weitere Informationen kontaktieren kann. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage direkt an den Reiseveranstalter weitergeleitet werden.